Once We Were Islands

Once We Were  Islands
Karelia
Perfomance
Deutschland
Residenz: 08.03.-21.03.21
Präsentation: 20.03.2021

KARELIA ist eine Bühnenarbeit für zwei Stimmen und zwei queere Körper, kreiert und performt von ONCE WE WERE ISLANDS. Es findet in einem Wald vor einer Holzhütte statt. Es gibt einen langen Tisch, dazu eine Sammlung zusammengewürfelter Stühle. Es ist Mittsommer. Wir haben für alle gekocht. Wein gibt es nicht; wir möchten, dass unser Geist klar ist. Es ist ein Abschiedsessen. Oder ein Willkommen. Das Theater ist eine schlichte Nachbildung des Waldes, ein Portal. An den Bäume hängen Zeichnungen. Verstörende Totems. Geschmeidige und langgliedrige Femmes für den Wald. Wir sitzen zusammen, du bist mit dem Essen fast fertig, wir erzählen dir eine Geschichte. Wir kamen in dieses halb-fiktionale Karelien, weil wir jede Nacht während des Lockdowns vom Wald träumten. So sehr wir es versuchten, wir fanden keinen Weg, uns unsere queeren Körper in dieser Landschaft vorzustellen. Der Wald, das Landleben fühlen sich feindlich gegenüber unserer Queerness an. Diese Erkenntnis brachte Ängste vor Isolation und Gefahr auf. Wohin gehen wir, wenn die Stadt nicht mehr sicher ist? Wenn die Mieten rapide steigen, die Klimakrise droht? Wie lassen sich nicht-urbane Zukünfte erschaffen, die auch queere sind, wenn wir sie uns nicht einmal vorstellen können? Die Orte, an denen wir aufwuchsen waren nie sicher, so bleibt uns keine andere Wahl, als Vorreiter*innen zu sein. KARELIA ist die dringende Hinwendung zu queerem Überleben, ein kollektiver Akt, ein nicht-urbanes Imaginäres zu formulieren, in denen queere Körper prosperieren. Inspiriert von Volksmärchen, Liedern und Poesie erzählen wir, was uns passierte, als wir allein inmitten von Bäumen waren. Politische und erotische Verwirrung. Zurückversetzt in tiefe Vergangenheiten. Begegnungen mit anderen widerspenstigen Wesen. Unsere Worte tragen uns, hin zu einem anderen Karelien: einer Welt, eingetaucht in grüne, radikal anders imaginierte Zukünfte.

TEAM
Künstlerische Leitung / Regie / Text / Performance / Design: R Aslan, Elliott Cennetoglu, Chris Gylee
Technische Leitung / Licht Design: Elliott Cennetoglu
Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

 

Stellenausschreibung

 

Veranstaltungstechniker*in für künstlerische Veranstaltungen im schloss bröllin (m/w/d)

 

Zur Ausschreibung