JP Galeria - шаблон joomla Форекс
Aktuell Foto Sebastian Vaas

Die Projekte im Residenzprogramm 2018 sind online.
Die Bewerbungen wurden mit den KuratorInnen Bettina Sluzalek , Lea Moro , Dr. Sascha Löschner, Tom Mustroph und Julia Knaust gesichtet und in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des schloss bröllin e.V. ausgewählt. Zum Residenzprogramm 2018 und mehr über die Produktionsstipendien erfahren.


 

Die kulturelle Jugendarbeit bietet wieder ein sehr breit gefächertes Angebot. Zum Programm 2018

23.02. - 25.02. Hip Hop Workshop

Zwei Tage intensives Training und viel Action für junge Leute aus der Region zwischen 13 und 25 Jahren.
Mit Imran Khan/ HipHop-Mobil.
Teilnahmekosten: 50,00€ (inkl. Unterkunft und Verpflegung)
 

Das Projekt "Komplimente" hat die Ambition Vorpommern-Greifswald als eine der freundlichsten Regionen der Republik zu outen. Im Frühjahr präsentieren sich die Resultate der 2017 über Wochen geführten Interviews in einer Ausstellung, die durch verschiedene Orte wandern wird und einer begleitenden Broschüre. Mit dem Download der eigens erstellten KomplimenteApp empfängt Ihr Smartphone täglich einen Gedanken zum Thema. Die Handhabung ist ganz einfach, umsonst und ohne Datenspeicherung. Zu finden im AppleStore und by GooglePlay. Mehr Infos zu "Komplimente"
Ein Projekt des schloss bröllin e.V., gefördert durch den Fonds Soziokultur e.V., das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und den Landkreis Vorpommern-Greifswald.

 


Schloss Bröllin sucht eine/n Techniker/in für Licht & Ton
Ab März braucht der Verein jemanden, der/die flexible, teamfähig, eigenständig und belastbar ist;)
Was es noch alles braucht - und was der Verein bieten kann steht in der Ausschreibung.

 



2018 ist der schloss bröllin e.V. Koordinierungs- und Fachstelle für die Stadt Pasewalk und den Amtsbereich Uecker-Randow innerhalb des Programms „Demokratie Leben“. Katharina Husemann und Bartel Meyer sind gespannt auf Projekte und beraten gerne – sowohl formal, als auch inhaltlich in der Erstellung eines Förderantrages. Weiterlesen...Für regionale Vereine gibt es in diesem Rahmen Weiterbildungsangebote in Kooperation mit der Ehrenamtsstiftung. Es braucht starke Vereine, die für Zusammenhalt, Teilhabe und ein demokratisches Miteinander einstehen können. Drei Workshops sollen die Wirkungskraft ihrer Projekte, Aktionen und Tätigkeiten nachhaltig stärken. Mit dem freien Journalisten Matthias Hufmann, dem Fachmann für Vereinsrecht Wolfgang Pfeffer und einer Person von der Ehrenamtsstiftung.

 


1. Öffentlichkeitsarbeit: 22. März und 13. Juni, jeweils 15:30-19:30 Uhr
2. Fördermöglichkeiten: 08. Mai, 15:30-19:30 Uhr
3. Vereinsrecht: 29. August, 15:30-19:30 Uhr

Last modified on Dienstag, 16 Januar 2018 18:20